Abt. Fußball

Nächstes Spiel



Einloggen



Besucherzähler

mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
mod_vvisit_counterHeute67
mod_vvisit_counterGestern414
mod_vvisit_counterGesamt2107764

Spielbericht 4. Spieltag KOL Warnow I PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Hannes Dinse   
Dienstag, den 22. September 2015 um 10:32 Uhr

UFC Arminia Rostock - TSG Neubukow 0:1

Arbeitssieg in letzter Sekunde!

Mit der letzten Aktion des Spiels schaffte die TSG am vergangenen Samstag ihren ersten Auswärtssieg der Saison bei Arminia Rostock und bleibt mit nun 9 Punkten an den beiden führenden Teams dran.

Mit einer leicht veränderten Startelf zum Pepelow Spiel, Vollstädt und Neumann rückten für Flohr und Steinke ins Team, begann Neubukow wie gewohnt druckvoll. Bei für Fussball besten äußeren Bedingungen, allerdings auf einem recht tiefem Geläuf, riss man sofort das Ruder an sich und spielte gewohnt kombinationssicher nach vorne. Die große Chance zur Führung nach knapp einer Viertelstunde vergab Never, der im 16er freigespielt wurde, allerdings am Heimkeeper scheiterte. Wenig später trudelte der Ball nach Hereingabe von Tessnow mehrmals durch den Fünfer der Hausherren, doch kein TSG Bein erreichte die Kugel um sie im Tor unterzubringen.

Danach gestaltete sich das Spiel ausgeglichener und Rostock kam besser in die Partie. Mit unnötigen Ballverlusten im Mittelfeld lud Neubukow die Hansestädter zu Kontern ein. Doch einmal konnte Zielinski den Topstürmer der Hausherren, Herber, gerade noch mit einem Foul am Rande der roten Karten vor dem eigenen Strafraum stoppen, bei der nächsten Aktion köpfte selbiger nach schöner Flanke von links dann knapp über den TSG Kasten. So blieb es beim 0:0 zur Pause.

In der zweiten Halbzeit setzte Neubukow weiter nach und wollte das Tor erzwingen. Die Riesenchance dazu bekam Koziolek, doch aus 5 Metern, der Torwart war schon geschlagen, erwischte er den Ball nur mit dem Oberschenkel. Viele Fouls bestimmten nun die rassiger werdende Partie. Doch aus den vielen Standards sprang bis auf mehrere Distanzschüsse erstmal nichts heraus. Die wenigen Konterchancen der Rostocker wurden zudem mehrmals bravurös durch Stopper Dommack beendet, der eine fehlerlose Partie spielte. Nachdem dann auch Vollstädt nochmal eine gute Gelegenheit am langen Pfosten vorbei setzte schien es doch auf ein Unentschieden hinaus zu laufen. Doch es sollte anders kommen.

In der 92. Minuten bekam Neubukow nochmal einen Eckball zugesprochen. Blattmeier flankte hoch in den 16er, Koziolek verlängerte und am 2. Pfosten nickte der völlig freistehende Neubert zum umjubelten 1:0 ein. Welch ein Lucky Punch! Danach war Schluss und Neubukow konnte doch noch die 3 Punkte aus Rostock mitnehmen.

Tor: 92. Minute 0:1 Neubert (Koziolek)

TSG: Manthe, Dommack, Zielinski, Dinse, Never (C), Neubert, Blattmeier, Vollstädt, Tessnow, Koziolek, Neumann

Fazit: Neubukow verdient sich mit einer couragierten Leistung die 3 Punkte. Auch wenn es glücklich mit der letzten Aktion war.

 


© TSG Neubukow e.V. mit www.tsg-neubukow.de wird unterstützt von STEPHAN CONSULTING - Alle Urheberrechte uneingeschränkt vorbehalten