Nächstes Spiel



Einloggen



Besucherzähler

mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
mod_vvisit_counterHeute720
mod_vvisit_counterGestern2142
mod_vvisit_counterGesamt2919698

3. Schliemann-Cup der TSG Neubukow ein voller Erfolg PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: F. Bönsch   
Mittwoch, den 27. Juli 2011 um 22:01 Uhr

Ein großes Turnier auf hohem fußballerischem Niveau konnte die ca. 450 Zuschauer und Fans, die Spieler und Trainer und letztlich auch die Organisatoren der TSG vollends zufrieden stellen. Selbst das Wetter präsentierte sich an diesem Tag von seiner schönsten Seite. Besonderes Flair brachte zudem ein eigens bereitgestelltes Kamerateam mit Interviews aller Trainer nach Neubukow. Abgerundet wurde das Bild natürlich vom weither sichtbaren Profi-Bus des FC Hansa Rostock auf unserem Sportplatz. Viele Momente – festgehalten in hochwertigen Fotos - werden uns dieses Spektakel lange in Erinnerung halten... Oberligist FC Anker Wismar hat durch einen 2:1 Endspielsieg gegen Ligakonkurrenten FC Hansa Rostock II den 3. Schliemann-Cup der TSG Neubukow gewonnen.

In Bestbesetzung traten beide Mannschaften zum umkämpften 45-minütigen Finale an. Fabian Bröcker brachte den FC Anker gegen die Hanseaten mit einem Doppelschlag auf die Siegerstraße, welche durch Marcel Kunstmann lediglich den Anschluss schafften.


Dabei musste sich die von Ex-Hansa-Profi Timo Lange betreute Wismarer Oberligaelf im abschließenden Vorrundenspiel gegen den MSV Pampow ins Finale zittern. Doch das 0:0 gegen die Rand-Schweriner reichte dank des höheren Sieges gegen das dritte Team der Staffel A, den Mulsower SV, zum Einzug in das Finale. Und dabei durften sich alle bei der starken Leistung des Anker-Keepers Johannes Höcker bedanken, welcher letztendlich auch den Titel des besten Torwarts mit nach Wismar nahm. Da die Trainer zusätzlich auch noch Fabian Bröcker zum besten Tunrnierspieler wählten, konnte der FC Anker Wismar insgesamt 4 Pokale mit aus Neubukow entführen (Wanderpokal, Platz 1, Bester Spieler und Bester Torwart).

In der Staffel B beherrschte der FC Hansa die Gruppenphase nach Belieben und kam durch klare Siege gegen die Gastgeber der TSG Neubukow (4:0) und gegen Neu-Verbandsligist TSV Bützow (3:0) scheinbar mühelos ins Endspiel. Da die Neubukower durch ein abseitsverdächtiges Tor auch gegen den TSV Bützow verloren (0:1), reichte es nur zur Teilnahme am Elfmeterschießen um Platz 5. Die Bützower dagegen durften sich im Anschluss im ersten Verbandsligaduell der Saison mit dem MSV Pampow messen. Und hier ging es neben dem Prestige schließlich auch um die ausgelobte Siegprämie für den dritten Turnierplatz.

Als guter Gastgeber ließ die TSG sich im Anschluss an die Gruppenphase nicht lange bitten, und gewährte dem Lokalrivalen aus Mulsow den Vortritt im Endklassement und verlor das Elfmeterschießen.

Nun folgte das erste „lange“ Spiel, denn Spiel um Platz 3 und Finale sollten über eine komplette Halbzeitdauer von 45 Minuten andauern. Im Spiel um Platz 3 kam der TSV Bützow gegen den MSV Pampow dann recht deutlich mit 4:1 unter die Räder. Durch 3 Tore von Peter Waack in diesem Spiel sicherte sich dieser auch die Torjägerkrone des Turniers.

Alle Trainer waren sich einig, dass dieses Turnier aufgrund des besonderen Modus‘ gute Aussagen zum Stand der Vorbereitung brachte. Der gebürtige Neubukower Trainer des FC Hansa II, Axel Rietentiet: „Unser Ziel war natürlich das Finalspiel gegen Anker Wismar über 45 Minuten. Das ist ein guter Test gewesen. Leider haben wir unsere Chancen nicht genutzt und Anker ist verdient Turniersieger geworden.“, so der Hansa-Trainer nach der 1:2-Niederlage gegen den Turniersieger.
Timo Lange komplettierte: „Für uns war es wichtig, das Finale zu erreichen, damit sich die Turnierteilnahme in der Vorbereitungsphase für uns lohnt.“
Auch die Trainer des MSV Pampow Björn Hecht und Uwe Brauer und der Bützower Trainer Mario Kuska würden gerne zum 4.Schliemann-Cup zurückkehren.

Wir danken unseren Partnern von der Presse für die positiven Berichte vor und nach dem Turnier. Die TSG dankt insbesondere allen Mannschaften für die fairen und hochklassigen Spiele und den Schiedsrichtern für die umsichtige Leitung. Wir wünschen allen Mannschaften eine erfolgreiche Saison und freuen uns gemeinsam mit euch auf den 4. Schliemann-Cup am 07.07.2012!

Hier alle Ergebnisse in der Übersicht
A FC Anker Wismar : Mulsower SV 3:1
B FC Hansa II : TSG Neubukow 4:0
A Mulsower SV : MSV Pampow 0:1
B TSG Neubukow : TSV Bützow 0:1
A MSV Pampow : FC Anker Wismar 0:0
B TSV Bützow : FC Hansa II 0:3
Elfmeterschießen um Platz 5: Mulsower SV : TSG Neubukow 3:1
Spiel um Platz 3: MSV Pampow : TSV Bützow 4:1
Finale: FC Anker Wismar : FC Hansa Rostock II 2:1

Bester Torschütze: Peter Waack (MSV Pampow)
Bester Torwart: Johannes Höcker (FC Anker Wismar)
Bester Spieler: Fabian Bröcker (FC Anker Wismar)

 


© TSG Neubukow e.V. mit www.tsg-neubukow.de wird unterstützt von STEPHAN CONSULTING - Alle Urheberrechte uneingeschränkt vorbehalten