Abt. Fußball

Nächstes Spiel



Einloggen



Besucherzähler

mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
mod_vvisit_counterHeute48
mod_vvisit_counterGestern1293
mod_vvisit_counterGesamt2253017

Spielbericht 1. Spieltag KOL Warnow I PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Hannes Dinse   
Dienstag, den 23. August 2016 um 15:34 Uhr

TSG Neubukow - FC Rostock United 2:3 (2:0)

Neubukows 2 Gesichter führen zur Auftaktniederlage

Bei bestem, allerdings auch sehr schwülem Wetter startete also für die TSG die neuen Saison. Und Neubukow wurde vom Anpfiff weg seiner Favoritenrolle gerecht. Mit einem sehr sicheren Passspiel aus der stabilen Defensive rissen die Schliemänner das Ruder an sich und spielten sich erste Torchancen heraus. Doch scheiterte man an der letzten Genauigkeit im finalen Pass oder an den eigenen Nerven (Hinterland frei aus 5 Metern). Die neu formierte Defensive agierte sehr sicher, einzig bei langen Bällen über den schnellen Rechtsaußen der Rostocker versprühten die Gäste etwas Gefahr, ohne jedoch sich eine echte Tormöglichkeit heraus zu spielen.


Nach 34 Minuten dann die verdiente Führung. Nach schönem Steilpass kann Hinterland sich auf links durchsetzen und in der Mitte vollendet Never gekonnt. Nur 7 Minuten später das 2:0, nachdem der durchgestartete Steinke erst am Keeper scheitert, jedoch Flohr aus fast unmöglichem Winkel den Nachschuss im Kasten unterbringen kann. Die Riesenchance sogar auf 3:0 zu erhöhen entschärft der Gästekeeper nach schönem Schlenzer von Steinke dann klasse. Damit ging es dann in die Pause, wo auch Trainer Wendt eigentlich nur lobende Worte für die konzentrierte Leistung fand, was sich noch rächen sollte.

Nach dem Seitenwechsel die Grün-Weißen nämlich wie ausgewechselt. Gefühlt alles was man in den ersten 45 Minuten richtig machte lief jetzt schief. Leichte Bälle wurden entweder verstolpert oder kamen auf 5 Metern nicht mehr zum Mitspieler, genau wie die Laufbereitschaft in allen Mannschaftsteilen völlig eingestellt wurde. Das erste Lebenszeichen von United war dann gleich drin. Nach Konter der Rostocker konnte der Angreifer nur noch an der Strafraumkante per Foul gestoppt werden und der fällige Freistoß landete unhaltbar für Krüger im Mauereck. (59.)

Nur 2 Minuten später fiel die TSG dann endgültig in alte Gewohnheiten zurück, wenn man einen Treffer kassiert dann gleich doppelt. Ein langer Ball, ein perfekter Diagonalpass und die folgende Direktabnahme landet unhaltbar per Innenpfosten im Neubukower Tor. 2:2. Doch damit nicht genug. Während man mehr mit sich selbst beschäftigt war schnupperten die Gäste nun an der kleinen Überraschung und erzielten mit dem 3. Torschuss (!) die Führung. Erneut nach Freistoß läuft niemand mit dem Gästestürmer mit, der über den verdutzten Krüger hinweg den Ball ins Tor lupft.

Die letzten 10 Minuten drängte die TSG nochmal, doch bis auf eine Kopfballchance des eingewechselten Neumann kurz vor Schluss gab es keine weitere Gelegenheit mehr das Ergebnis noch zu korrigieren. Somit entführen die Hansestädter 3 Punkte aus der Schliemannstadt und vor dem spielfreien Wochenende bleibt nur das Gefühl es irgendwie selbst verbockt zu haben.


Tore: 34. Minute 1:0 Never (Hinterland), 41. 2:0 Flohr (Steinke) 59. 2:1 61. 2:2, 80. 2:3

TSG: Krüger, Dommack, Dinse, Bölt, Neubert, Never (C), Blattmeier, Koziolek, Hinterland (Neumann), Flohr (Vollstädt), Steinke

Zuschauer: 40

 

 


© TSG Neubukow e.V. mit www.tsg-neubukow.de wird unterstützt von STEPHAN CONSULTING - Alle Urheberrechte uneingeschränkt vorbehalten