Nächstes Spiel

Einloggen



Besucherzähler

mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
mod_vvisit_counterHeute1420
mod_vvisit_counterGestern2036
mod_vvisit_counterGesamt2443729


1. Kreisklasse Warnow II 2012/2013
Spielbericht - 2. Spieltag

Sonntag, 02. September 2012 - 14:00 Uhr
TSG Neubukow II SKV Steinhagen

TSG Neubukow II

SKV Steinhagen


3


1


Startaufstellung
Ein- / Auswechslungen
ausgewechselt Gloede, Matthias (Mittelfeld)
eingewechselt Laffin, Philipp (Mittelfeld)
ausgewechselt Drechsler, Arne (Mittelfeld)
eingewechselt Wanowius, Jan (Mittelfeld)

Ereignisse

TorTor

  • Stefan Burmeister - aus 25 m abgezogen
  • Stefan Burmeister 22'
  • Danny Salewski 26' - Vorlage Burmeister

    Zusammenfassung

    2. Spieltag 1. Kreisklasse Warnow II

    Die TSG holt den nächsten 3er bei schönstem Fussballwetter. Gegen eine eher schwache Mannschaft aus Steinhagen gewann die TSG -Reserve völlig verdient mit 3:1. Einige kleine personelle Veränderungen gab es mal wieder. Von Anfang an übernahm Neubukow das Kommando über dieses Spiel und ließ den Ball gut in den eigenen Reihen laufen. Der Gegner wurde früh gestört und damit die Angriffsbemühungen der Gäste schnell unterbunden. Meistens versuchte es der Gegner mit langen Bällen. Die Abwehr stand aber sehr gut und lief diese Bälle ab und konnte das Spiel neu aufbauen. Mitte der ersten Halbzeit fiel dann das 1:0 für Neubukow nach einem schönen Spielzug über die rechte Seite durch Burmeister. Kurz darauf setzte Burmeister sich über die rechte Seite durch und legte auf Salewski ab, dieser brauchte den Ball nur noch ins leere Tor schieben und es stand 2:0. In der zweiten Hälfte waren gerade mal zwei Minuten gespielt als die Gäste zum Anschlusstreffer kamen. Einen Rückpass auf von Fabeck, dieser bekommt den Ball nicht richtig raus und spielt einem Gästespieler den Ball genau vor die Füsse und es stand 2:1. Völlig unnotig diese Aktion. Durch diesen Gegentreffer hatte man den Gegner wieder am Leben gehalten und hatte auch Glück das nicht noch der Ausgleich viel. Erst klärte Hodam nach einer Ecke am Pfosten (allerding ganz stark handverdächtig) und kurz darauf scheiterten die Gäste am Pfosten. Neubukow zu diesem Zeitpunkt ein wenig von der Rolle denn durch viele individuelle Fehler brachte man sich selber in Gefahr. Zuviele einfache Ballverluste in der Abwehr oder auch im Mittelfeld waren die Ursache. Diese Phase wurde glücklicherweise unbeschadet überstanden und Neubukow bekam das Spiel wieder in den Griff. An diesem Nachmittag war es auch Burmeister zu verdanken der im Mittelfeld alles abräumte und die Offensive mit ankurbelte. Doch leider wurden einige Angriffe nicht konsequent genug ausgespielt und die Vorentscheidung damit verpasst. Aber dann war es Burmeister der aus ca. 25 Metern mal drauf hielt und das nötige Glück hatte, das dieser auch im Tor landete. 3:1 Neubukow und das Spiel war entschieden. Von den Gästen kam nicht mehr viel und Neubukow hatte durch Blohm und Wanowius noch zwei sehr gute Möglichkeiten um zu erhöhen. Am Ende gewann die TSG verdient ihr Heimspiel.

    Aufstellung: von Fabeck - Techentin, Mielke, Funke - Hodam - Drechsler (Wanowius), Blohm, Burmeister, Gloede (Laffin) - Bruno, Salewski

    Spielbericht II von Jan Hodam:

    Zum Zweiten Spieltag der Saison empfing die Reserve der TSG die Gäste aus Steinhagen. Neubukow von Beginn an das bessere Team, mit mehr Zug zum Tor und den zugehörigen Chancen. Die 1:0 Führung durch Burmeister fiel nach Flanke aus dem Halbfeld, bei der der Torwart nicht gut aussah und Burmeister seine Stürmerqualitäten zeigte und locker einschob. Die TSG weiterhin mit Druck und schönem Kombinationsspiel über die Außen. So entstand auch das 2:0 für Neubukow, als Salewski aus kurzer Distanz in das gänzlich leere Tor traf. Die schwache Defensive der Gäste öffnete hierbei Tür und Tor. Halbzeitstand ein hochverdientes 2:0.
    Ein Schock für Neubukow dann direkt nach der Pause. Ein Pass zum Neubukower Torwart von Fabeck brachte diesen in Bedrängnis und führte zum unnötigen 2:1 Anschlusstreffer der Gäste. Steinhagen nun am Drücker und begünstigt durch die Unsicherheiten in Neubukows Hintermannschaft , kamen nun auch zu Chancen. Gefährlich hierbei stets die Ecken. Gefährlichste war wohl jene, die zum Torabschluss aus 6m führt und als Farbeck bereits geschlagen war, doch der Ball noch auf der Linie durch Neubukow gerettet werden konnte.
    Die TSG fing sich wieder und versuchte nun wieder guten, offensiven Fußball zu spielen. Dennoch war es eine Einzeltat, die das 3:1 für Neubukow einbrachte. Burmeister zog trocken aus ca. 25m ab und ließ wiederrum den Torwart schlecht aussehen.
    In der Folge versuchte Neubukow alles um weiter zu erhöhen, scheiterte aber oftmals an sich selbst und man konnte sich selbst nicht weiter belohnen.

    Endstand somit 3:1, 3 Punkte zu Hause behalten und Tabellenplatz 1 erstmals in dieser Saison ergattert. (Punkt- und Torgleich mit Klein Belitz II) Hochverdienter Sieg und trotzdem noch genug Potential für mehr!

    Aufstellung: von Fabeck, Mielke, Funke, Techentin, Glöde(Laffin), Burmeister, Hodam, Drechsler Blohm, Bruno(Wanowius), Salewski

    Tore: Burmeister(30.), Salweski(35.), Burmeister (75.)

    Zuschauer: ca. 10 (Erste spielte zeitgleich)


    © TSG Neubukow e.V. mit www.tsg-neubukow.de wird unterstützt von STEPHAN CONSULTING - Alle Urheberrechte uneingeschränkt vorbehalten