Vorschau 4. Runde Stadtwerke Rostock Cup Drucken
Geschrieben von: Hannes Dinse   
Mittwoch, den 18. November 2015 um 22:02 Uhr

SV Warnemünde II - TSG Neubukow

TSG will trotz harter Nuss im Pokal überwintern

Man sagt die Deutschen haben traditionell bei internationalen Turnieren das größte Losglück. Das kann man in der 4. Runde des Rostocker Kreispokals nicht unbedingt für Neubukow behaupten. Am kommenden Samstag steht mit der Partie beim SV Warnemünde II ein echter Brocken bevor.
Zwar könnte man meinen das Erreichen dieses Achtelfinals sei schon die größte Überraschung, doch einmal so weit gekommen wollen die Hellbachstädter natürlich alles daran setzen nach dem erneuten Erobern der Tabellenführung in der Liga auch weiterhin in zwei Wettbewerben vertreten zu sein. Die größten Sorgen neben dem ambitionierten Gegner macht dabei der Warnemünder Kunstrasen, nicht gerade der Parade-Untergrund der Grün-Weißen.

Der Gegner aus dem Ostseebad steht momentan mit 22 Punkten auf Platz 5 der KOL Staffel II, wo sich ein Fünfergespann deutlich vom Rest der Liga abgesetzt hat. Beeindruckend ist vor allem die Heimbilanz der Rostocker, die bisher alle 6 Spiele mit einem Torverhältnis von 27:6 Toren gewannen. Das macht die Brisanz dieser Partie deutlich, verlor doch Neubukow bisher nur 2 Partien, diese jedoch jeweils auswärts auf gegnerischem Kunstrasenplatz.

Die TSG jedoch reist ebenfalls mit einer beachtlichen Siegesserie an. 21:1 Tore in den letzten 3 Spielen sprechen für sich. Doch nun genug von der Statistik, nur ein Team kann gewinnen und sich den Traum vom Pott bewahren! Hochspannung nur wenige Meter vom Ostseestrand entfernt ist auf jeden Fall garantiert!

Anpfiff: Samstag, 21.11.2015, 13:00 Uhr
Schiedsrichter der Partie: Mohsen Jahred
Assistenten: Friedrich Frick, Helmut Böseke
Kunstrasenplatz, Parkstr. 45, 18119 Rostock-Warnemünde